🧽

.........................................................................................................................................
Die Spülschwämme sind DIE ökologische Alternative zu konventionellen Schwämmen aus Kunstofffaser. Wie du am besten mit deinen Natur-Spülschwämmen umgehst und sie dir lange Freude bereiten, zeigen wir dir Step für Step 😉
    • Reinigung
      Die Schwämme reinigst du am besten direkt nach der Verwendung, indem du sie mit warmem Wasser und Seife ausspülst und dann gut auswringst.
        • Pflege
          Luffa ist sehr robust - du brauchst also nicht vorsichtig mit den Schwämmen sein. Falls sie dir einmal zu schmutzig sind, kannst du die Schwämme sogar bei bis zu 60°C waschen! Außerdem kannst du zusätzlich die Schwämme mit einer Essig-Wasser Mischung übergießen, eine Stunde stehen lassen und auswaschen. Das tötet Bakterien und macht sie wieder hygienisch - der Essig Geruch verfliegt wieder ;)
            • Verwendung
              Mit den Luffa Spülschwämmen kannst du abspülen, Garnituren und Möbel reinigen, Oberflächen abwischen und alles was du sonst noch gerne mit ihnen reinigen möchtest - durch die Struktur und Textur hinterlässt der Schwamm nämlich keine Kratzer auf Oberflächen! Nach eigenem Empfinden solltest du den Schwamm alle 4-6 Wochen austauschen - Mit der richtigen Pflege und Reinigung hält er dir natürlich noch länger ( ein herkömmlicher sollte ca. alle 7 Tage ausgetauscht werden)
                • Aufbewahrung
                  Lagere deine Schwämme am besten trocken und hänge sie an einem luftigen Ort mit dem praktischen Bändchen auf. So trocknen sie schneller und es können sich keine Bakterien festsetzen.
                  • Entsorgung
                  Da die Schwämme zu 100% aus natürlichen Materialien bestehen, kannst du sie ganz einfach auf dem Kompost oder Biomüll entsorgen!
                  _____________________________________________________________________________________________________

                  Hinterlasse einen Kommentar